Marderschreck Power Plus

Marderschreck Power Plus

marderMarder
sind eine artenreiche Familie der Landraubtiere. Der bekannteste Marder
ist wohl der Steinmarder (auch Hausmarder). Marder ernähren sich von
kleinen Tieren und Beeren. Zu seinen nächtlichen Aktivitäten gehört
auch das Zerstören von Zündkabeln, Wasserschläuchen, Manschetten und
Dämmmatten. Der Geruch von den Kunststoffteilen zieht den Marder
magisch an.

Marder sondern einen mehr oder weniger unangenehmen Duftstoff aus den Analdrüsen ab. Dieser Duftstoff markiert sein Revier.

Parkt das Fahrzeug nun mal in einem anderen Revier von einem Marder,
wird dieser sein Revier verteidigen und sich an dem Fahrzeug auslassen.
Deshalb sollte nach einem Marderbesuch unbedingt eine gründliche
Motorwäsche durchgeführt werden, sonst ist der nächste Besuch nicht
weit!

Statistisches

Lt. ADAC hat sich in den letzten 2 Jahren die Zahl der Marderschäden um 60%
erhöht. Am liebsten knabbern die kleinen Waldraubtiere an Zündkabeln (ca.
38%), Wasserschläuchen (ca. 24%), Staubschutzmanschetten (ca. 10%),
Dämmmatten (ca. 7%) und an anderen Teilen (ca. 21%). Die Reparaturkosten für
die entstandenen Schäden liegen bei ca. 30 Millionen Euro jährlich.

Da diese Kosten von der Teilkasko-Versicherung aufgrund der zu geringen
Schadenshöhe (SB 150,00 EUR) nicht ersetzt werden, bleibt alles am
Fahrzeughalter hängen.

Marderschreck

Viele Autobesitzer haben sich mit Hausmitteln, wie z.B. WC-Steinen,
Hundehaare und Alufolie gewappnet. Doch diese Mittel helfen entweder
überhaupt nicht oder nur für kurze Zeit.
Lt. Experten sind am wirkungsvollsten elektronische Abwehrgeräte, die
den gesamten Motorraum schützen. Auf dem Markt gibt es zwei ausgereifte
Systeme, Ultraschallgeräte und Geräte, die mit Stromstößen arbeiten.

marderschreckUnsere
völlig neu entwickelte Ultraschal-Marderscheuche mit Frequenzmodulation
wird direkt in den Motorraum, möglichst direkt unter der Motorhaube so
eingebaut, dass das Gerät nicht direkt mit Schmutz- oder Spritzwasser
in Berührung kommt. Es sollte so eingebaut werden dass Schallausgang
direkt in die bissgefährdeten Stellen strahlt, jedoch nicht unmittelbar
an den Auspuffkrümmer oder direkt neben dem Motor (große Hitze).

Das Gerät ist auch außerhalb des Auto’s, z.B. mit handelsüblichen
Steckernetzgerät (12V) als Spannungsversorgung einsetzbar – an
Gebäuden, Garagen, Gärten usw.

Wirkungsweise

Ultraschalltöne sind für Tiere (Marder) eine starke Belästigung, fügen
dem Tier aber keinen körperlichen Schaden zu. Für den Menschen sind die
hohen Ultraschalltöne nicht hörbar.
Ultraschallwellen breiten sich nach vorne wie Licht aus, d.h. hinter
Hindernissen oder seitlich ist der Schall kaum mehr wahrnehmbar.
Deshalb wurde dieses neue Gerät entwickelt, um Schallwellen breiter zu
streuen. Durch die Frequenzmodulation wird eine Gewöhnung durch einen
immer gleichen Ton ausgeschlossen.

Technische Daten

Betriebsspannung: 12 Volt DC
Stromaufnahme: <0,6 Watt (<0,05 Ampere)
Grundfrequenz: 23 kHz
Frequenzhub (Modulation): >6 kHz
Schalldruck: 85dB
Dieses Gerät ist CE geprüft!