Der Alte muss raus

Lichttest Special

header

Der Alte muss raus!

Spätestens seit Einführung der Xenon-Technologie werden
Beleuchtungsanlagen zunehmend komplexer. Die Entwicklung steigert zwar
die Leistungsfähigkeit, die Eingriffsmöglichkeiten eines Laien
schwinden jedoch.

Scheinwerfer in Neufahrzeugen sind heute komplexe Gebilde, die als
geschlossene Systeme kaum mehr eine Reparatur zulassen. Bei
Xenon-Scheinwerfern ist dies auch kaum nötig, da sie eine für ein
ganzes Autoleben ausreichende Brenndauer besitzen. Auch bei
herkömmlichen Halogenbeleuchtungen werden Reparatur und
Glühlampenwechsel seltener, aber auch schwieriger.

Ganz oder gar nicht

Um eine maximale Lichtausbeute und eine optimale Lichtverteilung auf
der Fahrbahn zu erreichen, sind die Bauteile eines Scheinwerfers, von
der Halterung der Leuchtmittel über die Reflektoren bis zu den
optischen Bauteilen und der Scheibe genau aufeinander ausgerichtet. Die
erforderliche Abstimmung macht den Austausch von Einzelteilen, vom
Leuchtmittel abgesehen, unmöglich. Bei einem Defekt, etwa durch
Steinschlag, gealterte Kunststoffteile oder eindringende Feuchtigkeit
ist es daher unumgänglich, den Scheinwerfer als Gesamtbauteil zu
tauschen.

3Die
sicherheitsrelevante Funktion macht es notwendig, beim
Scheinwerferersatz auf Qualität, Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit
zu achten. Neben den Originalteilen vom Fahrzeughersteller bieten
Produkte von OEM-Herstellern (OEM = Original Equipment Manufacturer)
wie Hella Bauteile in Erstausrüsterqualität zu günstigen Konditionen.
Billigprodukte, bei denen es sich nicht selten um Plagiate handelt,
sind keine wirkliche Alternative. Das Risiko eines frühzeitigen
Ausfalls, eingeschränkter Leistung oder mangelnder Passgenauigkeit beim
Einbau ist einfach zu hoch.

Nach dem Tausch eines kompletten Scheinwerfers ist die Neueinstellung
der Lichtanlage erforderlich. Bereits nach einem Glühlampenwechsel
empfiehlt es sich, die Einstellung des Scheinwerfers prüfen zu lassen.
Änderungen im Bereich von Millimeter-Bruchteilen können das
empfindliche Zusammenspiel zwischen Leuchtmittel und optischer
Lichtführung stören und so für Fehleinstellungen sorgen.